Nächstes Webgrrls-Event

Termin:
15.11.2017 - 19:00
wexelwirken
72760
Reutlingen
Burkhardt-Weber-Str. 69/1

Nächstes externes Event

Termin:
06.12.2017 - 20:00
Jugendhaus Mitte
70174
Stuttgart
Hohe Str. 9

re:publica 2013 mit eigener Webgrrls-App - Nicht gestrickt und nicht gehäkelt

Bild des Benutzers android_oma
Gespeichert von android_oma am/um 12. Mai 2013 - 18:05

Code kann man doch nicht stricken Tja, da waren wir doch glatt auf der re:publica 2013 mit einer eigenen Session vertreten -> "Rückt mal ein Stück! Die AndroidInnen kommen!. Die Android-App ist fertig und wir konnten von unseren Erfahrungen aus dem Projekt berichten. So nach und nach werden Blogartikel zu unserem Part auf der re:publica veröffentlicht und wir wollen hier nicht alles wiederholen. Am Ende des Artikels findet Ihr eine Linkliste mit Artikeln und anderen Veröffentlichungen zu unserem Vortrag.  

Wichtig ist aber erst einmal: was kann die Webgrrls Events - App?

  • Du kannst Dich per E-Mail zum Event anmelden, wenn eine hinterlegt ist
  • Du kannst den Termin auf Knopfdruck in Deinen Google-Kalender eintragen
  • Du kannst Dir über den Maps-Button ansehen,  wo der Veranstaltungsort ist
  • Du kannst Dich per Knopfdruck zum Veranstaltungsort navigieren lassen und 
  • Du kannst das Event sharen, was das Zeug hält - auch alles per Knopfdruck

 

Vergeßt nicht, die App von Zeit zu Zeit zu aktualisieren, damit Ihr immer auf dem neuesten Stand seid. 

Die App und alles, was drumherum geschah, war ein Gemeinschaftsprojekt. Wir hatten 6 Teilnehmerinnen und 3 Trainer, die sich die 6 Workshops teilten. Wir möchten an dieser Stelle noch mal ein dickes Dankeschön an Miguel Cabrera Cabeza, Christian Sonne und Alexander Muthmann aussprechen für ihre Engelsgeduld und den Spaß, mit dem sie uns haben lernen lassen. 

Die 6 Teilnehmerinnen, Renate Hermanns, Nauroz Banu, Pia Steinbauer, Dorothea Winterling, Susanna Künzl und ich, die über eine Zeit von 6 Monaten bei der Stange geblieben sind und sich durch nichts haben entmutigen lassen. Das ist wirklich erwähnenswert, auch wenn Ihr das vielleicht nicht glauben mögt ;-).

Die Scribbles, mit denen wir die Artikel hier schreiben konnten, waren von Nicole Lücking, die sich immer die Zeit genommen hat, den Spirit des jeweiligen Workshops aufzunehmen, um dann was Feines daraus zu zaubern. Die grafisch aufbereiteten Folien für den Vortrag waren natürlich auch von ihr.

An dem Call4Papers haben Renate Hermanns, Katrin Sebens, Esther Debus Gregor und ich mitgearbeitet. Und ich kann Euch sagen, das war eine schwere Geburt.

Christian Sonne und Miguel haben der App vor der re:publica noch einen Feinschliff verpast. Dorothea hat die Webseite auf veraltete Inhalte geprüft und diese größtenteils durch neue, aktuelle ersetzt. 

Doris Schuppe hat das Interview für uns organisiert. Das war echt der Hammer. 

 

Wir sind derzeit dabei, noch andere Frauen-Vereine / Zusammenschlüsse anzusprechen, ob sie die App ebenfalls für ihre Events nutzen möchten. Dann gibt es gleich noch mehr Vielfalt in Sachen Event-Inhalte. 

Und hier findet Ihr die Artikel, die zu dem Thema von den anderen Regional-Gruppen oder einzelnen Beteiligten gepostet worden sind:

Artikel von mir:

http://www.gaby-becker.de/republica2013-von-der-seilschaft-hin-zur-bande

Das schnellste Buch der Welt von der re:publica 2013 - Tag 2 mit ausführlicher Inhaltsangabe des Vortrages:

https://re-publica.de/news/rp13rdr-zweite-reader-ist-da

[update] Die Folien auf dem Slideshare-Account von @Renaade :

http://de.slideshare.net/rhermanns/androidinnen-republica

[update] Der Artikel von den Bayern-Grrls:

http://www.webgrrls-bayern.de/2013/05/webgrrls-unterwegs-androidinnen-auf-der-republica-in-berlin/

 

 

 

 

 

 

 

 

glqxz9283 sfy39587stf02 mnesdcuix8